Management-Konzept:

Name Wissenschaftlicher Name Artengruppe WZA N2000 JWMG
Zerstreutes Gabelzahnmoos Zerstreutes Gabelzahnmoos

Das Zerstreute Gabelzahnmoos ist ein bis zu 10cm großes, kräftiger, gelblich bis grüner Vertreter der Gabelzahnmoose. Es ist an den Ränder bis zur Blattmitte herab grob gesägt. Die kräftige Rippe …

Dicranum dispersum Moose
Braunes Torfmoos Braunes Torfmoos

Das brauen Torfmoos ist ein klein Vertreter der Gruppe der Torfmoose. Anhand des schwarzen Stämmchens ist es im Gelände recht gut erkennbar. Die Art bildet in intakten Hochmooren größere Bulte. Der …

Sphagnum fuscum Moose
Zottiges Zackenmützenmoos Zottiges Zackenmützenmoos

Das Zottige Zackenmützenmoos ist die Charakterart der sonnigen Blockhalden des Schwarzwaldes. Das Moos bildet eisgraue Decken, die auf Felsblöcken locker aufliegen. Im trockenen Zustand schimmert das …

Racomitrium lanuginosum Moose
Amerikanisches Krausblattmoos Amerikanisches Krausblattmoos

Das Amerikanische Krausblattmoss ist ein kissenförmiges Moos mit steif aufrechten Blättern und deutlicher Mittelrippe. Die aus den Polstern herausragenden Kapseln tragen die, für die Gattung typischen …

Ulota hutchinsiae Moose
Unechtes Gabelzahnmoos Unechtes Gabelzahnmoos

Das unechte Gabelzahnmoos wächst in dichten, meist dunkelgrünen, leicht glänzenden Rasen. Es wird bis zu 6 cm groß. Die Blätter stehen aufrecht ab und sind trocken stark gekräuselt. Typisch für die …

Dicranum spurium Moose
Baumpieper Baumpieper

Der Baumpieper (Anthus trivialis) ist eine Vogelart aus der Familie der Stelzen und Pieper (Motacillidae). Der im Sommer in Mitteleuropa häufige, aber optisch unauffällige Vogel ist vor allem an …

Anthus trivialis Vögel
Sand-Veilchen Sand-Veilchen

Das Sand-Veilchen gehört zur Familie der Veilchengewächse. Es wächst als sommergrüne, ausdauernde Halbrosettenstaude mit einer kurzen senkrechten Wurzel. Die Pflanze einschließlich der Kapsel und die …

Viola rupestris Gefäßpflanzen

7 von 57 Arten